Fotogalerie

Carcassonne

Fotogalerie




Carcassonne liegt in Südfrankreich zwischen Montpellier und Toulouse und ist Hauptstadt (Präfektur) des Departements Aude. Carcassonne wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. von iberischen Kelten gegründet und im 1. Jahrhundert v. Chr. von den Römern zum Castellum ausgebaut. Die Altstadt und die gut erhaltene doppelte Stadtmauer von Carcassonne wurde bereits im 19. Jahrhundert restauriert und zählt heute zu den am besten erhaltenen Festungsstädten. 1997 hat die UNESCO die Altstadt von Carcassonne zum Weltkulturerbe erklärt.

Carcassonne 11 - Turm Carcassonne 12 - Turm Carcassonne 13 - Hotelgarten Carcassonne 14 - Kirche unterhalb der Burg Carcassonne 15 - Turm Carcassonne 16 - Turm

Mit seinen engen Gassen im Inneren der Burg ist Carcassonne genau so, wie man sich eine mittelalterliche Festungsanlage vorstellt. Carcassonne ist jedoch nicht nur eine wunderschöne Festungsanlage, sondern auch ein tolles Spiel. Der malerische Anblick inspirierte den Spieleautor Klaus-Jürgen Wrede wahrscheinlich so sehr, dass Carcassonne 2001 zum Spiel des Jahres gewählt wurde. Mittlerweile sind mehrere Erweiterungen für das Carcassonne-Spiel erschienen.

Carcassonne 21 Carcassonne 22 -  innere Festungsmauer Carcassonne 23 - Schloss Carcassonne 24 - Kathetrale von Saint Narzaire Carcassonne 25- Festung
Carcassonne 26 - Turm Carcassonne 27 - Turm7 Carcassonne 28- Baumgruppe neben der Burg2 Carcassonne 29 - Umgebung der Burg Carcassonne 30 - Turm

Zur Geschichte von Carcassonne

Im 5. Jahrhundert übernahmen Westgoten die Stadt. 725 wurde Carcassonne von den Arabern erobert, die jedoch 759 durch Pippin dem Kurzen vertrieben wurden. Um 1130 baute Graf Trencavel an der höchsten Stelle des Hügels auf Teile der römischen Stadtmauer eine Burg. Da Carcassonne an der Grenze zu Aragon lag, war die Burg ein strategischer Punkt im französischen Verteidigungssystem.

Raymond Roger Trencavel gewährte den Katharern Schutz und wurde deshalb zum Feind der Kirche erklärt. In dem folgenden Kreuzzug zog er sich 1209 in die Festung von Carcassonne zurück, musste jedoch bereits nach 2 Wochen aufgrund von Wassermangel aufgeben. In den folgenden Jahren wurde weiter um Carcassonne gekämpft. 

Aufgrund der Kämpfe wurde Mitte des 13. Jahrhunderts eine zweite äußere Festungsmauer errichtet. Die Mauer ist über 1.500 Meter lang und wurde mit 16 Türmen verstärkt. Das Verteidigungssystem war zum damaligen Zeitpunkt revolutionär und galt als unbezwingbar. Doch schon kurz darauf verlor die Festungsanlage von Carcassonne ihre Bedeutung, da nach der Entwicklung der Kanonen die Festungsmauern zu schwach waren.

Carcassonne 31 Carcassonne 32- Festung Carcassonne 33 - Hotelgarten Carcassonne 34 - doppelte Festungsmauern4 Carcassonne 35- Turm
Carcassonne 36 - Festungsmauer Carcassonne 37 - doppelte Festungsmauern Carcassonne 38 - Turm Carcassonne 39 - doppelte Festungsmauern Carcassonne 40 - Baumgruppe neben der Burg

Copyright © 2000-2010 Olaf Hartmann. Alle Rechte vorbehalten.